Abnehmen!
Rechner & Tools
Obstautomat

Vitamin C-Rechner

Seite drucken  

Lebensmittel Menge (g/ml) Vitamin C (mg)
Summe 0.00 0.00

Welche Lebensmittel enthalten besonders viel Vitamin C?

Vitamin C ist zu Recht ein wahrer „Gesundmacher“, denn es stärkt unser Immunsystem.

Diese Nahrungsmittel haben besonders viel Vitamin C:

  • Hagebutte Konzentrat/Mark: 2.081 mg Vitamin C
  • Sanddornbeeren, Konzentrat: 1.400 mg Vitamin C
  • Getränkepulver: 202 mg Vitamin C
  • Johannisbeeren schwarz, frisch: 187 mg Vitamin C
  • Peperoni, rot, gedünstet (ohne zus. Fett u. Salz): 183 mg Vitamin C
  • Petersilie: 164 mg Vitamin C
  • Peperoni, rot, roh: 163 mg Vitamin C
  • Tomaten, Konzentrat: 151 mg Vitamin C
  • Gemüsepaprika, rot, frisch: 141 mg Vitamin C
  • Peperoni, grün, gedünstet (ohne zus. Fett u. Salz): 141 mg Vitamin C
(Alles pro 100 g)
Das Bindegewebe benötigt Vitamin C, um sich entwickeln zu können. Zudem braucht der menschliche Körper Vitamin C um Eisen einzulagern. Ganz ebenbei macht es auch noch krebserregende Stoffe aus unserer Nahrung unschädlich.

Bei diesen ganzen Vorteilen ist es also klar, dass wir genügend davon aufnehmen müssen. Aber worin stecken die wichtigen Vitamine eigentlich? Zu den wichtigsten Quellen gehören Zitrusfrüchte und Beeren. Aber auch anderes Obst und frisches Gemüse wie Kohl und Kartoffeln enthalten Vitamin C.

Da es sich bei Vitamin C um einen sehr empfindlichen Nährstoff handelt, müssen Lebensmittel kühl gelagert und möglichst schnell verzehrt werden.

Ernährungsexperten empfehlen ca. 100 Milligramm pro Tag. Der Körper speichert das Vitamin nicht daher sollte es regelmäßig durch die Nahrung aufgenommen werden.

Diese Seite weiterempfehlen: