Abnehmen!
Rechner & Tools
Obstautomat

Vitamin B6-Rechner

Seite drucken  

Lebensmittel Menge (g/ml) Vitamin B6 (mg)
Summe 0.00 0.00

Welche Lebensmittel enthalten besonders viel Vitamin B6?

Um Eiweiß umwandeln und einbauen zu können braucht der Körper Vitamin B6. Auch in Hinblick auf das Immunsystem und den Hormonhaushalt ist das Vitamin notwendig. Es hat z.B. Einfluss auf die Geschlechtshormone.

Diese Nahrungsmittel haben besonders viel Vitamin B6:

  • Bierhefe, getrocknet: 4 mg Vitamin B6
  • Weizenkeime: 2 mg Vitamin B6
  • Hefe: 2 mg Vitamin B6
  • Bohnen, grün, getrocknet: 2 mg Vitamin B6
  • Flusskrebs, gegart: 2 mg Vitamin B6
  • Sonnenblumenkerne: 1 mg Vitamin B6
  • Knoblauch, roh: 1 mg Vitamin B6
  • Stockfisch, tiefgefroren: 1 mg Vitamin B6
  • Hafer, ganzes, Korn: 1 mg Vitamin B6
  • Hirsch, Entrecote, roh: 1 mg Vitamin B6
(Alles pro 100 g)
Bei der Bildung des roten Blutfarbstoffes ist der menschliche Organismus auf Vitamin B6 angewiesen. Nervenverbindungen profitieren ebenfalls von der Aufnahme, da sie durch das Vitamin gestärkt und geschützt werden.

Es kann einfach mit einer gesunden Ernährung aufgenommen werden, denn es steckt in vielen Lebensmitteln. So kann mit Hilfe von Fleisch, Fisch, Getreideprodukten, Gemüse oder Obst der Bedarf gedeckt werden.

Allerdings enthalten manche Nahrungsmittel mehr Vitamin B6 als andere. Bei Obst tun sich vor allem Avocados, bei Getreide Naturreis hervor. Aber auch Nüsse und Hefe enthalten das lebensnotwendige Vitamin.

Bei der Lagerung sollte ein dunkler Aufbewahrungsort bevorzugt und bei der Zubereitung ohne viel Hitze gearbeitet werden. Das Vitamin ist wasserlöslich und so sollte die Kochflüssigkeit weiter verarbeitet werden.

Der Tagesbedarf liegt bei 1,2 bis 1,4 Milligramm. Schwangere und Stillende sollten auf eine erhöhte Zufuhr von etwa 1,9 Milligramm achten.

Diese Seite weiterempfehlen: